URL: www.st-christophorus-kaiserslautern.de/aktuelles/presse/praktische-und-schoene-dinge-aus-holz-ff9b3108-13d6-432f-a821-d8be80211acb
Stand: 17.09.2018

Pressemitteilung

Praktische und schöne Dinge aus Holz

Die Holzwerkstatt verkauft ihre Artikel auf dem Deidesheimer WeihnachtsmarktZieht viele Besucher an: Das Häuschen mit den Artikel der Holzwerkstatt aus Kaiserslautern. Friederike Jung / Caritasverband für die Diözese Speyer

Er gilt als einer der schönsten an der Weinstraße und ist eine Lieblingsadresse,  wenn es um die Gunst der Besucher geht - der Deidesheimer Weihnachtsmarkt. Entsprechend groß ist das Interesse der Aussteller, auf der stimmungsvollen Meile ihre Waren präsentieren zu können. Unter den Glücklichen, die sich erfolgreich um einen Stand beworben haben, ist die Holzwerkstatt des Caritas-Förderzentrums St. Christophorus in Kaiserslautern. Seit einigen Jahren  zeigt sie hier an allen Adventswochenenden, was die Beschäftigten geleistet haben. 

Kaum hat das Holzhäuschen seine Türen geöffnet, erscheinen die ersten Besucher. Während Caritas-Mitarbeiter Klaus Pahlke noch dabei ist, die Waren im Freien anschaulich zu arrangieren, führt Kollegin Mara Eichmann bereits Kundengespräche. Die beiden sind hauptamtliche Mitarbeiter der Holzwerkstatt und mit jedem Exponat bestens vertraut. 

Eine Kundin interessiert sich für den Nussknacker in Form eines Eichhörnchens. Ein Ehepaar hat eine große Laterne für die Terrasse im Blick, liebäugelt aber auch mit einem Insektenhotel. "Uns gefallen beide, da fällt die Entscheidung schwer", meinen sie und müssen noch überlegen.

Das Angebot der Holzwerkstatt, das sich in den Regalen, auf Ständern, Podesten und vor dem Stand tummelt, ist ausgesprochen vielfältig. Von hüfthohen Skulpturen über Weinregale, Vogelhäuschen bis hin zu kleinen Schubladenkommoden, Sternen und stilisierten Tannenbäumen ist alles zu haben, was nicht nur den Winter schöner macht.

Selbst Schmuck fehlt nicht, ebenfalls aus Holz, versteht sich,  "Die Broschen und Uhren sind bereits ausverkauft, aber Ketten haben wir noch", sagt die Sonderpädagogin Mara Eichmann, die in erster Ausbildung das Schreinerhandwerk erlernt hat.  "Wir stellen nicht eigens für  den Weihnachtsmarkt her, sondern produzieren das ganze Jahr über."

16 Plätze stehen in der Holzwerkstatt des Caritas-Förderzentrums St. Christophorus zur Verfügung. Unter Anleitung lernen die Beschäftigten, mit Holz zu arbeiten. Welche Produkte sie fertigen, hängt von den individuellen Fähigkeiten jedes einzelnen ab. Etliche der Exponate verlangen ein gewisses Knowhow und feinmotorisches Geschick. Wie etwa die Schmuckkommoden, deren Holz samtig schimmert. "Sie erregen bei den Kunden viel Aufmerksamkeit, aber auch die Vogelhäuschen, Laternen und Fetthölzer mit Vogelfutter laufen gut." 

So vielfältig wie das Angebot, sind auch die Hölzer, aus denen die Waren hergestellt werden. Ob für drinnen oder draußen geeignet, ob Lärche, Olive, Zebrano, Eiche oder Eibe - die beiden Standbetreuer können ganz genau Auskunft geben. Das weiß die Kundschaft zu schätzen. Und die sei ebenso bunt wie kauffreudig, weiß Mara Eichmann zu berichten und wickelt bereits das nächste Geschäft ab.

Text und Fotos: Friederike Jung für den Caritasverband für die Diözese Speyer



Copyright: © caritas  2020