Langzeithilfen

Wer kann aufgenommen werden?

  • Menschen, die auf noch nicht absehbare Zeit aufgrund gesundheitlicher und sozialer Beeinträchtigungen Unterstützung benötigen, da eine  eigenständige Lebensführung in einer Wohnung nicht (mehr) möglich ist
  • Menschen ohne familiäre und soziale Bindungen
  • Menschen  ohne Wohnung oder die von Wohnungslosigkeit bedroht sind

Leistungsangebote:

  • Wir möchten Sie darin unterstützen, möglichst selbstbestimmt zu leben und am Leben in der Gesellschaft teilhaben zu können
  • Wir möchten Ihnen einen sicheren  Wohnraum und Rückzugsmöglichkeiten bieten, gleichzeitig  jedoch auch die Möglichkeit geben, an der Gemeinschaft teilzunehmen.
  • Assistenz und Unterstützung: 
    - bei der Basis- und Selbstversorgung, z.B. regelmäßige Ernährung, Körperhygiene, Wäschepflege, Einkäufe
    - im Umgang mit der eigenen Person, z.B.  Arztbesuche; Medikamenteneinnahme, bei Krisen und Konflikten
    - bei der Alltagsbewältigung und Freizeitgestaltung, z.B.  individuelle  Angebote für Sie und für die Gemeinschaft, Ausflüge, Konzertbesuche, Spieleabende, Diskussionsrunden
    - Verwaltung der eigenen Angelegenheiten: z.B. Hilfen bei sozialen Kontakten wie Familienangehörige und Freunde, Umgang mit Ämtern, Stellung von Anträgen

Zugangsvoraussetzungen:

Wenn Sie bereits Leistungen im Rahmen der Sozialhilfe/Grundsicherung erhalten oder Anspruch darauf haben, können Sie sich bei Interesse bei uns oder Ihrem Leistungsträger melden.  Wir können Sie gemeinsam mit dem Leistungsträger beraten und das weitere Vorgehen planen, z.B. auch ein Probewohnen. Der Leistungsträger stellt Ihre Bedarfe fest und entscheidet über die Kostenzusage für unsere Wohngruppe.